Home

“In der Kirche St. Peter spielte Solistin Irene Züst ihre Interpretation von ‘Rêverie’ von Claude Debussy
und zeigte damit, dass die Panflötenmusik das Potenzial für den Konzertsaal hat.
‘Impressionistisch und tonmalerisch’, wie Badstuber [Moderator des Galakonzertes] im Vorfeld ankündigte.”
Artikel zum Galakonzert im Rahmen des zweiten Panflötenfestivals Schweiz, Rümlanger, 11.09.2015

“Irene Züst interpretierte das vielfältige und anspruchsvolle Programm mit aussergewöhnlicher Virtuosität
und grossem musikalischem Einfühlungsvermögen. Mit Flair für stilistische Nuancen vermochte sie den
verschiedenen musikalischen Epochen gerecht zu werden.”
Frauenfelder Woche, 18.06.2015, zum Artikel